Säulicup - Turnduelle und Teamgeist

Der 10. Säuli-Cup bescherte uns packende Duelle am Samstag und spannende Team-Wettkämpfe am Sonntag. Die 16 Besten der Vorrunde qualifizierten sich für die Hauptrunde, die erneut interessante Duellpaarungen bereit hielt. Dabei scheiterten die Führenden nach der Vorrunde bereits in den Achtelfinals und mussten somit schon sehr früh auf den Zuschauerrängen Platz nehmen. In den weiteren Duellrunden kam der Sieger aus dem Jahre 2013 Christoph Zarth (Rüti) immer besser in Fahrt und die Turner aus Wettingen steigerten sich mit jeder Uebung. Auch der einheimische Martin Häberling, einziger Turner der an allen Säuli-Cup teilnehmen konnte, war in guter Turnlaune. Im Halbfinal konnte er sich gegen Christoph durchsetzten und stand im Final Simon Müller aus Wettingen gegenüber. Beide schenkten sich keine Zehntel. Mit einem Vorsprung von 0.15 Punkten sicherte sich Simon den Sieg und das Säuli "SISSI".

Ranglisten 10. Säuli-Cup

In der in diesem Jahr zum ersten Mal angebotener Kategorie "Turnerinnen Team's" konnten sich die Mettmenstetter einen Doppelsieg erturnen. Die Bronzemedaille gewann das Team aus Effretikon. Beim traditionellen Mixed Team-Wettkampf konnten sich vor dem letzten Gerät noch drei Teams Hoffnung auf den Sieg machen. Mit einem überzeugenden Auftritt am Boden sicherten sich die Turnerinnen und Turner aus Obfelden den lang ersehnten Sieg in dieser Kategorie - Herzlichen Glückwunsch.

Was ist der Säuli-Cup ?

Turnduelle im Cup-System
Zu diesem Wettkampf sind Turner der Kategorien K5-K7 und KH (Ü28) zugelassen. Alle Turner bestreiten eine Vorrunde zur Ermittlung der 16 Besten, die anschliessend die Hauptrunde in Angriff nehmen. In der Vorrunde müsse drei Geräte geturnt werden. Diese sind frei wählbar und müssen mit der Anmeldung bekannt gegeben werden.

Die Hauptrunde wird im Cup-System (bekannt aus dem Tennis oder Fussball) durchgeführt, Turner gegen Turner und der Sieger qualifiziert sich für die nächste Runde. Der Sieger der Finalrunde ist glücklicher Gewinner eines Säuli.

Team-Wettkampf
Zu diesem Wettkampf sind Mädchen und Knaben der Kategorien K1-K4 zugelassen. Es wird im bekannten 6-4-3 System geturnt und ab diesem Jahr werden zwei Kategorien angeboten: [A] Mixed-Team; 3 Turnerinnen und 3 Turner bilden ein Mannschaft und [B] Turnerinnen-Team; 6 Turnerinnen bilden eine Mannschaft.